Industriegeschichte

Geschichte der Tuchindustrie (Cottbus)

Die Geschichte der Tuchindustrie in Cottbus vollzog sich über mehrere Jahrhunderte. Das Gebiet in und um Cottbus bot hierfür gute Voraussetzungen. Die Herstellung von Wolle und Flachs war bereits im Mittelalter in der Region selbstverständlicher Bestandteil des ländlichen Lebens.

Meldehöfe (Cottbus)

Der Tuchmacher Matthens Melde ließ auf dem Areal zwischen August-Bebel-Straße und Karl-Liebknecht-Straße 1748 eine Kornbrennerei erbauen. Diese entwickelte sich bis 1914 zu einem der größten Privatunternehmen von Deutschland.
Bis zum Beginn des zweiten Weltkrieges gab es außer der Brennerei auf dem Gelände einen Weinhandel, eine Fruchtsaftpresse und eine Obstweinkelterei.